[Anwendung] So können Alzheimerpatienten das Nesteltuch *Erna* verwenden

Das Nesteltuch *Erna* ist für Demenzpatienten gemacht, die sehr gern nesteln oder streicheln. "Zupfer" und "Zieher" werden wenig Interesse an diesem Tuch haben. 



*Erna* ist ein (mit Volumenvlies gefüttertes) Nesteltuch, welches durch seine handliche Größe ein treuer Begleiter für Unterwegs oder Zuhause ist. 

Vor dem ersten Benutzen, sollte dem Erkranken gezeigt werden, wie er dieses Tuch verwenden kann:
Der/ die Erkrankte legt sich das Tuch auf den Schoß oder auf den Tisch und streichelt/nestelt darauf.
Gelegentlich auftretendes Verlangen nach Ziehen und Zupfen kann mit Hilfe der aufgenähten Bänder abgebaut werden.

Durch das ständige Anfassen und Zupfen an den Bändern baut der Erkrankte seine Unruhe ab und lässt (im besten Fall) seine eigene Kleidung in Ruhe.



Im Video bekommst du einen kleinen Einblick, in die Anwendung vom Nesteltuch *Erna*:



Mit der Anleitung, knisterndes Nesteltuch, kannst du ein therapieunterstützendes Tuch für deinen Dementler nähen-


Falls dir die Zeit zum Selbernähen fehlt oder du dich nicht an das Thema Nähen für Demenzkranke herantraust, in meinem Shop kannst du diese therapieunterstützenden Unikate auch kaufen. 

Hier geht`s zum Shop¹:

[¹Artikel enthält Werbung]

Dir gefällt der Artikel? Teile ihn:

0 Kommentare